Abent(h)euer Literatur

Im Rahmen des bundesweiten Projektes vom Literarischen Colloquiums Berlin „Und seitab liegt die Stadt“ richtet die Ortsgemeinde Abentheuer die Lesereihe „Abent(h)euer Literatur“ aus.


Sieben Autoren werden das Abentheurer-Haus seinem Namen gerecht werden lassen und entführen uns an fünf Abenden in nahe und ferne Welten voller Abenteuer, Geheimnis und Fantasie. Erleben Sie die bekannten Bestseller-Autoren Markus Heitz und Thomas Finn, tauchen sie mit den Najaden von Heike Knauber bis nach Persien und sehen sie unsere Heimat durch die Augen von Jörg Staiber, Laura Dümpelfeld, Sascha Leidinger und Norman Liebold. Lassen Sie sich von den Klängen der Musiker verzaubern, die die Lesungen begleiten.

Wir laden herzlich zu verträumten und abent(h)euerlichen Abenden des Lauschens, Staunens und der Begegnung im Zeichen der Literatur ein.

Eintritt zu den Veranstaltungen: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Vorverkaufsstellen:

Norman Liebold, Mühlenbergstr. 1, 55767 Abentheuer. Tel. 0176-22897407.
mail@norman-liebold.com

Andrea Thiel, Traunstr. 18, 55767 Abentheuer, Tel. 06782-9266,
info@abentheuer.de

Lebensmittelgeschäft Schwarz, Trierer Str. 43, 55767 Brücken

Tourist-Information, Friedrich-August-Str. 17, 55765 Birkenfeld, Tel. 06782-9834570,
info@birkenfelder-land.de
 

Heimat Hunsrück“ - Rückblick

Die Auftaktveranstaltung unserer Literatur-Reihe fand im ausverkauften Abentheurer-Haus mit vier Autoren statt. Umspielt und untermalt von der Klangkünstlerin Tanja Endres-Klemm auf verschiedensten Instrumenten von Saxophon über Percussion bis hin zu Windgeräuschen und Schreibmaschinen-Klappern stellten im ersten Teil Laura Dümpelfeld (Koblenz), Jörg Staiber (Idar-Oberstein) und Sascha Leidinger (Trier) ihre Geschichten vor, die in unserer Heimat spielen. Im zweiten Teil versammelten sich alle Autoren, um gemeinsam mit unserem Dorf-Schriftsteller Norman Liebold dessen Geschichte als kleines Kammerspiel mit verteilten Rollen zu inszenieren. Dank der umsichtigen Planung und der eigens eingerichteten Corona-Teststation lief der Abend trotz Pandemie-Einschränkungen entspannt und reibungslos. Nach so langer erzwungener Enthaltsamkeit genoss das Publikum, sichtlich zufrieden, das Erlebnis der Live-Kultur. Auch die Presse war sehr angetan. Das Nahe-TV war anwesend und wird die Aufzeichnungen demnächst senden.

 

Freitag, 23.07.2021 um 19:00 Uhr Heike Knauber

Autorin Heike Knauber und die Streichinstrumente-Virtuosin Pamela Buell entführen uns in weit entfernte Zeiten und Orte. In „Najaden – Das Siegel des Meeres“ verwebt Knauber griechische Göttersagen und Mythen des Orients zu einem spannenden Abenteuer abseits des Mainstreams, in einer Welt, die Knauber mit Lust und sprachlichen Gewandtheit für uns erschafft, vielschichtig, immer wieder überraschend. In enger Auseinandersetzung mit den Texten wird Pamela Buell die Lesung mit Klängen auf verschiedenen Streichinstrumenten umweben. Die Virtuosin auf Geige, Bratsche, Kontrabass stammt aus Kalifornien, studierte Musik in Boston und brillierte in verschiedensten Orchestern, Bands und Kombos auf der ganzen Welt. Ihr Spiel bewegt sich lebendig zwischen handwerklichem Können und Freigeist von Barock über Jazz bis modern, mal leise wispernd wie Sand im Wind, mal dröhnend wie die Meeresbrecher bei Sturm. Norman Liebold führt wieder durch den Abend und leiht der einen oder anderen Figur des Romans seine Stimme. Andrea Thiel begrüßt sie im Namen der Ortsgemeinde zu einem Abend ganz im Zeichen von fernen Reisen und Abenteuer zwischen fernen Meeren und heißen Wüsten.

Als kulinarisches Highlight verbindet das Waldtischleindeckdich saisonale und regionale Produkte mit einem Hauch Griechenlands und des Orients in Form von vegetarischem Fingerfood (5,00 € pro Portion).

Die Veranstaltung wird vom Nahe-TV aufgezeichnet und für die spätere Berichterstattung wird fotografiert.

www.heike-knauber.de

 

Sicherstellung der Corona-Regelungen:

Die aktuellen Corona-Regelungen sind einzuhalten, daher ist bei Betreten des Abentheurer-Hauses grundsätzlich ein Mund-Nasenschutz zu tragen. Die Hygieneregeln (Hände waschen und „Niesetikette“) und die Abstandsregelungen (mind. 1,50 m) sind einzuhalten. Zum Schutz aller Akteure und Besucher gelten Maskenpflicht, Hygiene- und Abstandsregeln auch für alle genesene und geimpfte Personen. Am zugewiesenen Sitzplatz entfällt die Maskenpflicht.

Am Einlass erfolgt die Kontakterfassung. Sofern vorhanden, ist hier auch der Nachweis der vollständigen Impfung oder der Nachweis der Genesung vorzulegen. Eine Testpflicht besteht nicht.

 

Freitag, 27.08.2021 um 19:00 Uhr Markus Heitz

Markus Heitz, einer der erfolgreichsten Autoren Deutschlands und regelmäßig in den Top-10 der Spiegelbestseller, folgt unserer Einladung ins „Abent(h)euer Literatur“. Als einer der drei „Meister der Phantastik“ ist er nicht nur für seine sprühende Fantasie, sondern auch für seinen fesselnden Vortrag bekannt, und wir können uns gewiss sein, dass er Spannung, Zauber und auch Humor in seinem Gepäck haben wird.

www.markus-heitz.de

 

Freitag, 24.09.2021 um 19:00 Uhr Thomas Finn

Thomas Finn ist Garant für Spannung, von Mystery über Fantasy bis hin zu Krimi und Thriller hat sich der bekannte Autor aus Hamburg ebenso einen Namen gemacht wie mit Drehbüchern, Spielen und Theaterstücken. Mit seinem langjährigen Bekannten Liebold verbindet ihn die Leidenschaft, das Hier und Jetzt der Wirklichkeit mit Geheimnissen und mystischen Begebnissen zu verschmelzen, gerne auch „seitab der Stadt“. An unseren Hunsrück erinnert er sich gern seit seiner Studienzeit in Trier. Vier Bücher, so hat er verraten, hat er vor, in seinen Koffer zu legen und uns mitzubringen - da sei für jeden etwas dabei.

www.thomas-finn.de

 

Freitag, 26.11.2021 um 19:00 Uhr Norman Liebold

Der letzte Abend schlägt den Bogen mit Norman Liebold zurück in den Hunsrück. Vor vier Jahren zog der Autor von Land und Leuten bezaubert nach Abentheuer und siedelte inzwischen zwei Romane und etliche Erzählungen bei uns an. Mit fesselnd-unterhaltsamer Vorlesekunst lädt er ein zu einem Abend, der uns die Magie und Schönheit unserer Heimat zeigt. Gemeinsam mit Tanja Endres-Klemm lässt er dabei Klangwelten auf unterschiedlichsten Instrumenten entstehen.

www.norman-liebold.com

Gemeinde Abentheuer

Traunstraße 18
55767 Abentheuer

Telefon: 06782 / 9266
info@abentheuer.de


Die Region

Es gibt viel zu entdecken in der NP-Region: Sonnige Felder, dunkle Wälder, Felsen und Moore – eine Naturlandschaft, sanft, und doch voller Extreme, wie sie sonst selten zu finden ist. weitere Infos anzeigen
Die Region